Zwei Tagessiege für die Skizunft

Zwei Tagessiege für die Skizunft

Bernhausen – Zum Saisonauftakt 2019 haben 13 Speedskater der Skizunft am internationalen Hallenmeeting in Filderstadt-Bernhausen teilgenommen. Traditionell waren bei diesem Wettkampf neben den besten Teams aus Baden-Württemberg auch Starter aus Bayern und Hessen sowie aus Tschechien und aus der Schweiz dabei.

In allen Altersklassen wurden die Sieger der Tageswertung aus jeweils drei Rennen ermittelt: aus einem Sprint und einem Mittelstreckenrennen sowie zusätzlich einem Geschicklichkeitsparcours für die jüngeren Jahrgänge und einen Langstreckenrennen für die Sportler ab 13 Jahren. In einer zweiten Wertung wurden – nur unter Berücksichtigung der Teilnehmer aus dem Ländle – die jeweiligen Baden-Württembergischen Hallenmeister im Inline-Skating ermittelt. Die Speedskater der Skizunft knüpften nahtlos an die guten Leistungen der Vorsaison an, in der sie sich überlegen den Mannschaftstitel in der Saison-Gesamtwertung gesichert hatten. In zwei Altersklassen holten sie Tagessiege und damit auch Landesmeistertitel. Luca Wittmack hatte sich bei den Schülern C (acht bis neun Jahre) in seinen ersten beiden Rennen jeweils nur um eine Hundertstelsekunde geschlagen geben müssen. Mit einem fehlerfreien Lauf im abschließenden Geschicklichkeitsparcours schob er sich aber noch auf Platz 1 in der Tageswertung. In der Klasse Jugend (14 bis 15 Jahre) gewann Elias Fink alle drei Rennen und sicherte sich überlegen den Tagessieg.

Podestplätze holten bei den Schülern B (zehn bis elf Jahre) Piet Berheide als Dritter der Tageswertung (Baden-Württembergischer Vizemeister) sowie Ben Schaffranek als Vierter, der sich aber Platz 3 in der baden-württembergischen Meisterschaft sicherte. Bei den Mädchen holte Melis Kosan (Schülerinnen C) hinter drei starken Hessinnen Platz 4 von elf Starterinnen der Tageswertung, wurde Baden-Württembergische Meisterin. Sofia Güntter (Schüler B) wurde Gesamt-Dritte, errang damit aber dennoch den Landesmeistertitel.

Das nächste Rennen steht für die Ski-zunft-Speedskater Ende März im bayerischen Marktoberdorf an. Bis dahin trainieren die Sportler weiterhin jeden Mittwoch in der Hannes-Reiber-Halle und hoffen auf trockenes und mildes Vorfrühlingswetter, damit auch die Einheiten am Wochenende auf der im vergangenen Oktober eröffneten neuen Skatebahn an der Bogenstraße ab und zu stattfinden können. Mittlerweile steht auch der Termin für das Heimrennen der Skizunft fest, das neu in den Kalender der Rennserie des Inline-Löwen-Cups aufgenommen wurde. Es steigt am Samstag, 20. Juli.

Quelle: Kornwestheimer Zeitung